Die Spende aus unserem Kurs „Katzen barfen – spezial“ vom 07.09. – 02.11.2015 kam dem „Raubtier- und Exotenasyl e. V.“ in Ansbach-Wallersdorf zugute. Insgesamt kamen 104,00 Euro zusammen.

 

Beim Raubtier- und Exotenasyl e. V. handelt es sich um eine Auffangstation für Raubkatzen, Primaten und Exoten aller Art. Es sind Tiere aus illegaler oder schlechter Haltung, die dort ihr neues Zuhause finden. Oberstes Anliegen ist es, dass den Tieren in Wallersdorf ein möglichst artgerechtes Leben geboten wird. Es handelt sich um eine einzigartige Einrichtung im Deutschland, Österreich und der Schweiz und war die letzte Rettung für die dort lebenden Tiere.

Der Verein in der jetzigen Form besteht seit 2007 und finanziert sich rein aus Spenden, Patenschaften und Mitgliedsbeiträgen. Ein Besuch lohnt, zum Beispiel jeden ersten Sonntag im Monat zum “Tag der offenen Tür”.

Ihr möchtet es unterstützen? Auf der Website des Raubtier- und Exotenasyls findet ihr Möglichkeiten, wie ihr helfen könnt. Das können Spenden, Patenschaften, eine Mitgliedschaft im Verein oder auch einfach nur, indem ihr ein wenig Werbung für die Einrichtung macht. Auf der Website könnt ihr euch auch die Katzen und anderen Tiere ansehen, die dort untergebracht sind und mehr über diese erfahren.