Die Spende aus unserem Kurs „Katzen barfen – die Fortsetzung“ vom 07.09. – 02.11.2015 kam dem “Katzenhospiz Nürnberg“ zugute.

Insgesamt kamen 88,00 Euro zusammen.

 

Claudia Rieß, die Gründerin des Katzenhospiz und Mitglied im Tierschutzverein Noris e. V., hatte – nachdem sie schon lange Jahre aktiv im Tierschutz tätig war – 2004 die Idee insbesondere chronisch kranken, alten und nicht mehr vermittelbaren Katzen eine zweite Chance zu geben. Alle Katzen dort sind Pflegefälle, manche herrenlos, verletzt oder krank auf der Straße gefunden, andere wurden wegen chronischer Erkrankungen im Hospiz abgegeben oder stammen als “unvermittelbare Tiere” aus dem Tierheim. Für die überwiegend chronisch kranken oder alten Tiere ist das Katzenhospiz Nürnberg meist die letzte Station im Leben und werden dort bis zu ihrem Lebensende liebevoll versorgt. Die Aufnahmekapazität liegt bei etwa 10 Tieren.

Das Katzenhospiz Nürnberg finanziert sich rein aus Spenden. Ihr möchtet es unterstützen? Auf der Website des Katzenhospiz Nürnberg findet ihr Möglichkeiten, wie ihr helfen könnt. Das können Geld- und Sachspenden, Futterspenden oder auch Patenschaften für dort lebende Katzen sein.